Online-Werkstätten

Online-WerkstattWenn Sie noch tiefer einsteigen möchten:

Die Entscheidung ist gefallen, eine CRM- oder Fundraising-Datenbank muss her!

Um Sie bei diesem Prozess zu unterstützen, bieten wir regelmäßig zu jedem der bewährten
8 Schritte unseres Programms eine kostenpflichtige vertiefende, output-orientierte Online-Werkstatt (max. 10 Teilnehmenden) an. Es ist nicht erforderlich an der vorherigen Werkstatt teilgenommen zu haben, Sie können jederzeit einsteigen!

Unsere Werkstätten sind darauf ausgelegt, dass Sie in kurzer Zeit den größtmöglichen Entwicklungsschritt Ihrer aktuellen Aufgabe(n) nehmen können. Die einzelnen Werkstätten setzen voraus, dass Sie das kostenfreie Material von DATENWELTEN für den jeweiligen Schritt bereits durchgearbeitet haben. Neben Input erhalten Sie Materialien, werden sich in Kleinstgruppen Aufgaben stellen und am Ende wissen, wie Sie im Anschluss weiter vorgehen sollten.

ZIELGRUPPE

  • Fundraiser*innen
  • Projektleitungen
  • Leitungskräfte 
  • „Macher*innen“

IHR NUTZEN

  • Sie erwerben anwendungsorientiertes Wissen, wie Sie die für Sie passende Datenbank finden.
  • Sie können im Anschluss der Werkstatt-Reihe eine solide Entscheidung für eine Datenbank treffen.
  • Sie erhalten Unterstützung, wie Sie Ihr Wissen konkret umsetzen können.
  • Sie erhalten Insiderwissen von zwei erfahrenen Beraterinnen, die zusammen seit mehr als 30 Jahren in diesem Bereich erfolgreich tätig sind

IHRE REFERENTINNEN

WANN

  • Aktuell bieten wir parallel zwei Durchläufe unserer Online-Werkstatt an, die aktuellen Termine entnehmen Sie bitte der unten aufgeführten Tabelle.
  • Alle Werkstätten beginnen um 16:00 und enden um 18:00 Uhr.
  • Eine Teilnahme an der vorherigen Online-Werkstatt ist nicht erforderlich. Der Einstieg ist jederzeit möglich.

Inhalte Was erwartet Sie, in den verschiedenen Werkstätten?

"Datenbankologie: Grundlagen und Prozess-Steuerung“

Wissensaufbau und Einstieg ins Thema. Neben den Grundlagen gehen wir auch auf Themen ein wie z.B. Projektplanung und -steuerung; Changemanagement; u.a.

"IST-Erfassung: Inventur und Standortbestimmung"

Was ist überhaupt eine IST-Analyse? Warum ist sie so wichtig? Und wie kann man diese Aufgabe angehen, ohne die Kolleg*innen und sich zu überfordern?

"SOLL-Entwicklung: Eigener Bedarf und Strategie"

Was sind die wichtigen Unterschiede zwischen IST und SOLL? Wie geht man vor, um den tatsächlichen Bedarf zu ermitteln? Lernen Sie, die richtigen Fragen zu stellen.

"Vorauswahl: Erste grobe Negativ-Auslese"

Welche Rahmenbedingungen und strategischen Punkte schränken die Auswahl ein? Wie kann man ungeeignete Systeme schnell herausfiltern? Hier lernen Sie, die „Spreu vom Weizen“ zu trennen.

"Auswahl konkretisieren & Migration vorbereiten"

Spätestens jetzt sollten Sie sich Gedanken machen, wie Sie vorhandene Daten so aufbereiten, dass Sie nach Einführung eines neuen Systems zur Verfügung stehen. Gleichzeitig sollten Sie das Anforderungsprofil an das neue System schärfen und Hintergrund-Informationen sammeln. Hier stehen wir mit vielen Jahren Erfahrung zur Verfügung.

"Produkte für Präsentation auswählen"

Sie haben es fast geschafft. Ihre Short-List umfasst nur noch eine Handvoll Systeme. Jetzt dünnen Sie ein letztes Mal Ihre Favoriten aus: wer schafft es bis in Ihr „Finale“? Wie vergleicht man Äpfel mit Möhren und warum gibt es eigentlich nicht DIE eierlegende Wollmilchsau?!

"Produkt-Präsentation zielgerichtet nutzen"

Wie holen Sie das Beste aus der Präsentation Ihrer Finalisten heraus? Wer muss mit am Tisch sitzen und wie sollten Sie Setting und Kolleg*innen vorbereiten? Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich optimal vorbereiten.

"Bewerten & Entscheiden"

Finale: Ein letztes Mal müssen Sie abwägen, Ihren Fokus halten und Ihre Kolleg*innen mitnehmen. Dann ist es geschafft: Sie haben ein System aus über 80 ausgewählt. Wir stellen Ihnen Methoden zur Entscheidungsfindung vor und zeigen Ihnen die nächsten Schritte auf.

FördermöglichkeitenHier erfahren Sie mehr zu den Möglichkeiten finanzieller Förderung.

Wenn Sie in NRW tätig sind, kann Ihr Kompetenz-Aufbau mit bis zu 500 € vom NRW-Weiterbildungsscheck bezuschusst werden. So wird auch bei kleinem Fortbildungsbudget die Teilnahme an unserer Online-Werkstatt händelbar. 

Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage der Weiterbildungsberatung in Nordreihn-Westfalen:

Und was bieten andere Bundesländer? Das ist sehr unterschiedlich und fragmentiert. Klicken Sie sich am besten durch die Zusammenstellung auf der Homepage der Sprachzertifikat.org und sprechen Sie Ihre Ansprechpartner*in dort an. 

Brauchen Sie Unterlagen für Ihren Förderantrag? Wir haben Ihnen unsere Online-Werkstatt in einem übersichtlichen Format zum Download zusammengestellt: "Weiterbildungsreihe Digitalisierung im Verein - Auswahl eines Datenbank-Systems"

Anmeldung

Werkstatt auswählen

Unsere Werkstätten sind darauf ausgelegt, dass Sie in kurzer Zeit den größtmöglichen
Entwicklungsschritt Ihrer aktuellen Aufgabe(n) nehmen können. Die Werkstätten setzen daher voraus, dass Sie das kostenfreie Material von DATENWELTEN für den jeweiligen Schritt bereits durchgearbeitet haben.

Teilnahmegebühr*

1.290 Euro Paketpreis Werkstatt 1-8 inkl. Dokumentation und Materialien
190 Euro pro Werkstatt inkl. Dokumentation und Materialien
49 Euro pro Werkstatt-Dokumentation und -Materialien. Hierfür wenden Sie sich gerne per Mail an info(at)cloud-und-rueben.org

*Alle Preise verstehen sich inkl. 19% MwSt

Persönliche Informationen
Rechnungsadresse
Datenschutz
Cloud und Rüben gGmbH wird Ihre Daten für die Durchführung von Veranstaltungen bzw. zur Vertragserfüllung und etwaige Folgeaufträge speichern. Ihre Daten werden ausschließlich für solche Abwicklungen verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Speicherung per E-Mail an info@datenwelten.org widersprechen und Ihre Daten jederzeit löschen, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.